Schlagwort-Archive: Dirk Arfmann

06.03.20 Jaeger-Corps, Klaus Daasch ist Capitaen, 3 neue Mitglieder, 22 Jahre Vorstandsarbeit – Dirk Arfmann ist Ehrencapitaen

Klaus Daasch ist neuer Jaegercapitaen

Oberlieutenant Florian Zickendraht-Wendelstadt, Kapitän Klaus Daasch und Lieutenant Volker Tiedemann

Spannend verlief der diesjährige Bockbierabend des Jaegercorps, standen doch Vorstandswahlen an. Dirk Arfmann, der nicht mehr zur Wiederwahl zur Verfügung stand, wurde zum Ehrencapitaen ernannt. Nach dem im ersten Wahlgang tatsächlich Stimmgleichheit zwischen den Bewerbern um den Capitaensposten Klaus Daasch und Florian Zickendraht-Wendelstadt herrschte, setzte sich Klaus dann im zweiten Wahlgang knapp durch.
Einstimmig wurde Florian Zickendraht und Volker Tiedemann zum Oberlieutnant bzw.Lieutnant ernannt. Ebenso wurden alle weiteren Vorstandsmitglieder in Ihren Ämtern bestätigt.
Im Anschluss an die Versammlung begrüßte Neucapitaen Klaus Daasch eine Vielzahl von Gästen, mit denen man noch einen geselligen Abend verlebte

Capitaen Klaus Daasch im Kreise seiner Vorstandskollegen (von links) Schießoffizier Frank Schmidtke, Fähnrich Dirk Wittmüss, Oberlieutenant Florian Zickendraht-Wendelstadt, Kapitän Klaus Daasch, Lieutenant Volker Tiedemann, Schatzmeister Torsten Beckmann, Schriftführer Matthias Hanelt. Vorne Ehrencapitaen Dirk Arfmann
Majestät Thorsten Pils fungiert hier als Wahlleiter
Noch Capitaen Dirk Arfmann begrüßt die neuen Mitglieder Marko Köster, Thomas Heldberg und Dirk Wartenberg

 

22 Jahre diente er seinem Jaegercorps im Vorstand. Als Dank für diese besondere Leistung, ernannte die Versammlung Dirk Arfmann (Arfi) zum Ehrencapitaen.

Ehrencapitaen Arfmann

11.02.20 konstituierende Vorstandssitzung

 

Heute, am 11.02.20, traf sich der neu gewählte Gildevorstand zu seiner ersten Beratung.

Von rechts nach links :

Willy Winkelmann „Platzmeister“
Thomas Gebert „Musik“
Sven Stoedter „Präsident“
Torsten Beckmann „Vizepräsident“
Matthias Hanelt „Schatzmeister“
Jürgen Meyer „Kinderschützenfest und Buschkommando“

 

Auf Vorschlag des Präsidenten berief der Vorstand gemäß §12 der Satzung

 

Alexander Böhm zum Geschäftsführer  

Geschäftsführer Alexander Böhm

 

Matthias Hanelt zum Schatzmeister 

Schatzmeister Matthias Hanelt

 

Stefan Schulz zum

Schriftführer

Schriftführer Stefan Schulz

 

Präsident Sven Stoedter bestellte

Dirk Arfmann zum Gildeschießoffizier, 

Gildeschießoffizier
Dirk Arfmann

 

Oliver Mattiske zum Jugendleiter

Jugendschießsportleiter Oliver Mattiske

Reinhard Karmienke zu seinem Gildeadjutanten

Gildeadjutant Reinhard Karmienke

 

 

Präsident Sven Stoedter bestellte

Thomas Grunzke zum stellvertretenden Platzmeister.

 

Diese Besetzung war überfällig und mit Thomas Grunzke steht der richtige Mann an der Seite von Platzmeister Willy Winkelmann. 

 

stellvertretender Platzmeister Thomas Grunzke

 

Der Gildevorstand bestätigte die Ernennungen und freut sich auf eine vertrauensvolle und erfolgreiche Zusammenarbeit.

 

08.02.20 Schießstand, da tut sich was!

Der neue Gildeschießoffizier Dirk Arfmann (Arfi), brauchte nicht lang zu bitten und schon hatte er eine starke Truppe beisammen. Trotz eines intensiven Skat- und Knobelabends der Garde, am Abend zuvor, trafen sich Florian und Volker Zickendraht-Wendelstadt, Olli Mattiske, Volker Tiedemann, Lars Gutknecht, Frank Schmidtke und Thorsten ( Hotte) Scharf, um nach einem kräftigen Frühstück loszulegen.

Florian Zickendraht-W, Lars Gutknecht, Volker Tiedemann, Frank Schmidtke, Thorsten Scharf, Volker Zickendraht, Oliver Mattiske. Vorne der neue Gildeschießoffizier Dirk Arfmann

 

Das Büro im Gildeschießstand wurde komplett ausgeräumt, neu gestrichen und mit (fast) neuer Büroausstattung, gestiftet vom Schützenbruder Joachim Hinze, ausgestattet. Gildeschießoffizier Dirk Arfmann (Arfi) und Gildepräsdent Sven Stoedter steuerten eine neue EDV bei

 

und ganz nebenbei bekam auch der Luftgewehr-Schießstand ein Update.

Luftgewehrstand
Aufgeräumt und klar strukturiert. Der Luftgewehrstand, befreit von alten Lasten und das was hingehört, hat seinen Platz gefunden.

 

Aus dem Büro ist jetzt ein schöner neuer, heller und übersichtlicher Raum geworden, in dem es Spaß macht zu arbeiten.

Büro Schießstand. Reich des Gildeschießoffizier
Das Büro ist jetzt repräsentativ und bietet Platz für Besprechungen, Auswertungen und tolle, konstruktive Gildearbeit.

 

Es gibt noch viel zu tun.

Fortsetzung folgt….

Gildeschießoffizier Dirk Arfmann freut sich über das neue Büro, seine wirkungsstätte ist aber viel größer und die Versammlung ist groß!
Gildeschießoffizier Dirk Arfmann freut sich in seinem neuen Büro. Seine Wirkungsstätte ist aber viel größer und die Verantwortung ist groß!

 

Präsident Sven Stoedter freut sich sehr darüber, dass sein Vertrauter so gut in seiner neuen Aufgabe gestartet ist. Das Amt „Gildeschießoffizier“ bekommt man nicht geschenkt, sondern man muss es sich verdienen. Die ersten Schritte hat Arfi hervorragend gemeistert und die Schießkommision, wie auch die Schießgruppe, auf sein Vorhaben vorbereitet. Miteinander und nicht Übereinander ist der richtige Weg.

 

Text: Dirk Arfman

26.10.19 Herbstschießen * Ottfried Krenz Pokal geht an Joachim Hinze * Ehrenscheiben sicherten sich Manuel Hein, Matthias Hanelt und Sven Stoedter

Eine sehr gute Stimmung gab es während des diesjährigen Herbstschiessens auf dem Schießstand der Dannenberger Schützengilde. Das Helferteam, das aus Frank Baumgart, Klaus Daasch,  Ute Hanelt, Annette Großmann, Claudia Mattiske,  Heike Belitz-Daasch und André Mattiske bestand, hatte alles super vorbereitet und für einen tollen Ablauf gesorgt. Dafür bedankten sich nicht nur Vizepräsident Sven Stoedter und Gildeschießoffizier Dirk Wittmüss während der Siegerehrung, sondern auch alle Anwesenden, mit einem ordentlichen Applaus und einem dreifachen“Gut Schuss„.

Bei der Siegerehrung gab es so einiges zu verteilen.

Joachim Hinze schnappt sich den Ottfried Krenz Pokal, dicht gefolgt von Frank Baumgart und Matthias Hanelt.

Joachim Hinze holt sich den Ottfried Krenz Pokal

 

Es freuten sich stolze Scheibengewinner, mit Nadeln ausgezeichnete Sportschützen und glückliche Wurst oder Schinken Gewinner.

Ergebnisse:

Herbstschiessen 2019

Und so ging das Oktoberfestbier langsam zur. Neige.Dieses Schicksal ereilten auch die leckeren Weißwürste und den deftigen Leberkäse.

Danke an alle

 

Vizepräsident Sven Stoedter und Gildeschießoffizier Dirk Wittmüss sind sich einig. Diese Veranstaltung ist gut verlaufen. Sie hätten sich aber eine größere Beteiligung gewünscht.

 

17.08.2019 Drei-Gilden-Pokal Schießen in Dannenberg

Zum 35. Mal (seit 1985) fand nunmehr das Drei-Gilden-Pokal Schießen statt.

Dieses traditionsreiche Schießen zwischen den Gilden Hitzacker, Dannenberg und Lüchow verlief in den letzten Jahren für die Gilde Lüchow positiv. Deswegen konnten sich die Lüchower in der Vergangenheit den ersten Platz sichern.

So war es diesmal eigentlich nicht gedacht, denn die Gilden aus Dannenberg und Hitzacker wollten die Lüchower stellen. Das hat leider nicht funktioniert und nun geht, aufgrund des guten Mannschaftsergebnisses von 1.391 (VJ 1392), der Pott nebst Scheck an den Serientäter, an die Schützenbrüder aus Lüchow, die diesen Sieg nunmehr zum 11. Mal. in Folge nach hause nimmt.

Auch in der Einzelwertung gehen die drei Ehrenmünzen nach Lüchow und zwar an die Kameraden  Maik Germanen, Florian Wagenhals und Axel Schmidt. 

Und es gibt noch einen Gewinner.

Hierfür gibt es zwar keine Urkunde, aber da die Hitzackeraner Gildebrüder ihr Vorjahresergebnis um 67 Ringe gesteigert haben, konnte sich die Gilde Hitzacker mit 1. 329 Ringe neu positionieren

Das Schießen um die Ehrenscheibe entschied Dirk Feuerriegel für sich….. Er verwies Hanno Jahn und Sven Stoedter auf den zweiten und dritten Platz.

Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner!

vielen Dank an Klaus Daasch, Heike Belitz-Daasch und Kerstin Höfer für die hervorragende Bewirtung, Dankeschön an die Auswerter und alle die noch so toll mitgeholfen  und organisiert haben.

Bei der Auswertung braucht man Erfahrung. Da benötigt man Profis wie Andreas Oksas, Heinz Schulz und Horst Dieter Holm. Gut gemacht und vielen Dank dafür.

Tja, was für ein toller Nachmittag und geschossen wurde auch…..    😄👍

Heute trafen sich nicht nur Schützenbrüder, die ihren Spaß und Freude am Schützenleben haben, sondern Sportler, die sich der Fairness, dem Sportgeist und dem gegenseitigen Respekt verschrieben haben. Das ist gut so und für alle Beteiligten natürlich selbstverständlich.

In diesem Sinne, liebe Freunde aus Hitzacker und Lüchow,  wir freuen uns schon auf das 36. Mal, dann am 15.08.2020 in Hitzackerl!

Ach Und natürlich ein ganz großes Dankeschön an den Sponsor, der Sparkasse Uelzen- Lüchow-Dannenberg,  der dies alles so toll ermöglicht und mit guten Preisen ausstattet. 

Mit sportlichen und brüderlichen Grüßen

Euer Dannenberger Kamerad   Sven  😉

04.07.2019 NSSV Ehrungen beim Königsfrühstück

Die Schützengilde Dannenberg feierte mit über 300 Personen auf dem Zelt ihr Königsfrühstück. Diesen Rahmen nutze der KSV Vorsitzende Ewald Meyer, um zwei verdiente Mitglieder der Dannenberger Gilde auszuzeichnen.

Dem ehemaligen Gildevorstand, erfolgreichen Sportschützen und Mitglied des Spezialteams „Grill-Master“, Frank Bussenius und dem Kapitän des Jäger Corps Dirk Arfmann, ebenfalls erfolgreicher Sportschütze, erhielten die bronzene Ehrennadel des Niedersächsischen Sportschützen Verbandes (NSSV).

Diese liebenswerten und hilfsbereiten Gildebrüdern erhielten von den anwesenden Gästen und Mitgliedern großen Applaus.

0cof

V. l. Frank Bussenius, Dirk Arfmann, KSV Vorsitzender Ewald Meyer

18.06.19 ratzfatz * großes Saubermachen am und im Vereinsheim (Schießstand)

Gildebruder Dirk Arfmann (Arfi) hat sich der Sache „ratzfatz“ angenommen und die Gildekameraden sowie Schützenschwestern zum Großreinemachen aufgerufen.

Heute ist es soweit.

Viele sind gekommen und haben Leitern, Motorsensen, Harken, Schaufeln, Schubkarren, Rasenmäher und vieles mehr mitgebracht.

Haben alles im Blick

 

Das wichtigste, die Lust und das Miteinander, haben sowieso alle im Gepäck.

Viel Spaß beim späteren Grillen.

Ihr seid spitze!!

 

13.06.2019 Sei bereit und rette Leben * Defibrillator und CO.

Matthias Franke. Chefarzt der Anästhesie

Aus erster Hand erfuhren 23 Schützenschwestern und Schützenbrüder wie es denn nun ist, wenn jemand umfällt, weil er Herzkammerflimmern hat und deine Hilfe braucht.

Im Vorwege hat die Capio Elbe Jeetzel Klinik der Schützengilde zu Dannenberg von 1528 e.V einen Defibrillator gespendet, um im Ernstfall schnell zu helfen. Dieser hängt nun im Schießstand, dem Vereinsheim unserer Gilde.

Damit das fachkundig rübergebracht wird, bat Gildeschatzmeister Matthias Hanelt, den Chefarzt der Anästhesie, Herrn Matthias Franke, der Capio Elbe Jeetzel Klinik, um eine Einweisung.

Im Rahmen der Einweisungsveranstaltung trafen sich also 23 Mitglieder unserer Gilde, um von Herrn Franke Informationen aus erster Hand zu bekommen.  Der versierte Fachmann räumte vorab mit Legenden auf und erläuterte, worauf es bei der Erstversorgung denn nun ankommt.

Das Resümee der Teilnehmer war einstimmig, denn der Chefarzt Matthias Franke hat es wirklich gut drauf. Er hat seine Zuhörer sehr gut mitgenommen, ist auch auf die unberechtigten Ängste eingegangen und hat gezeigt, worauf es  ankommt.

Gerne wieder Herr Franke und vielen Dank!

 

Gilde – Jugendbetreuer Oliver Mattiske (v. links), Defibrillator (rote Box) und Chefarzt Matthias Franke 

 

 

30. 05.19 Abordnung der Schützengilde beim Schützenfest in Breese

 

Eine ordentliche Abordnung der Schützengilde zu Dannenberg von 1528 e.V besuchte das Schützenfest in Breese / Gümse

Abordnung Breese 2019
Leutnant Fl.Zickendraht-W., Vizemajestät T. Scharf W. Dürner,  Kapitän St. Schulz F. Christ G. Wohlfeil, H. John, E. Meyer, O. Busse, Obergildemeister K. Behning, Capitain D. Arfmann, M. Hanelt, Vizepräsident Sv. Stoedter, K. Stoedter

 

W. Dürner, T. Scharf, D. Arfmann, E. Meyer, K. Behning, Sv. Stoedter, F. Zickendraht-W. , O. Busse, M. Hanelt, G. Wohlfeil, H-D. John, St. Schulz, F. Christ, K. Stoedter
Grußworte des Vizepräsidenten Sven Stoedter (rechts) .  Vorsitzender SV Breese -Gümse Jens Hesebeck (links)

01.03.19 Jäger Mitgliederversammlung * Bockbierabend

Man, war das ein gelungener Abend!

So kommentierte Capitaen Dirk Arfmann schmunzelnd meine Frage, wie denn die Mitgliederversammlung des Jägercorps verlaufen ist.

Die gut besuchte Versammlung fand am 1.3.19 im Birkenhof statt. Nachdem Capitaen Arfmann die verstorbenen Jägerkameraden Ernst Bader, Manfred Seegebarth und Klaus Schumacher würdig mit einer Totenehrung gedachte, wurden die anwesenden Mitglieder begrüßt. Allen voran, das neueste Mitglied, Marko Köster.

In diesem Jahr stehen in der Gilde Vorstandswahlen an. Zu diesen Wahlen sind auch 2 Posten aus dem Kreise der Jägerkameraden neu zu besetzten. Die Jäger Versammlung beschloss, zwei ihrer besten Männer ins Rennen zu schicken und so wählten die Jägerkameraden Torsten Beckmann und Matthias Hanelt als Kandidaten bei den bevorstehenden Gilde-Vorstandswahlen.

Zu Ehren der Jägerkameraden Horst-Dieter Holm und Hugo Hagel erhob sich die Versammlung, denn die beiden wurden nach einer entsprechenden Laudatio mit dem großen, bzw. kleinen Jägerverdienstorden ausgezeichnet. Die höchsten Ehrungen, die das Jägercorps zu vergeben hat.

Im Anschluss an die Versammlung fand dann der traditionelle Bockbierabend, zu dem auch Gäste aus dem Gildevorstand und den befreundeten Korps geladen waren, statt.. Bei gutem Bier, leckerer Krakauer, Bockwurst und Specksalat, fiel es den Anwesenden nicht schwer, noch eine fröhliche und harmonische Zeit miteinander zusammen zu haben und den Abend ausklingen zu lassen ……..

Fazit: Ein gelungener Abend!