Schlagwort-Archive: Joachim Hinze

08.02.20 Schießstand, da tut sich was!

Der neue Gildeschießoffizier Dirk Arfmann (Arfi), brauchte nicht lang zu bitten und schon hatte er eine starke Truppe beisammen. Trotz eines intensiven Skat- und Knobelabends der Garde, am Abend zuvor, trafen sich Florian und Volker Zickendraht-Wendelstadt, Olli Mattiske, Volker Tiedemann, Lars Gutknecht, Frank Schmidtke und Thorsten ( Hotte) Scharf, um nach einem kräftigen Frühstück loszulegen.

Florian Zickendraht-W, Lars Gutknecht, Volker Tiedemann, Frank Schmidtke, Thorsten Scharf, Volker Zickendraht, Oliver Mattiske. Vorne der neue Gildeschießoffizier Dirk Arfmann

 

Das Büro im Gildeschießstand wurde komplett ausgeräumt, neu gestrichen und mit (fast) neuer Büroausstattung, gestiftet vom Schützenbruder Joachim Hinze, ausgestattet. Gildeschießoffizier Dirk Arfmann (Arfi) und Gildepräsdent Sven Stoedter steuerten eine neue EDV bei

 

und ganz nebenbei bekam auch der Luftgewehr-Schießstand ein Update.

Luftgewehrstand
Aufgeräumt und klar strukturiert. Der Luftgewehrstand, befreit von alten Lasten und das was hingehört, hat seinen Platz gefunden.

 

Aus dem Büro ist jetzt ein schöner neuer, heller und übersichtlicher Raum geworden, in dem es Spaß macht zu arbeiten.

Büro Schießstand. Reich des Gildeschießoffizier
Das Büro ist jetzt repräsentativ und bietet Platz für Besprechungen, Auswertungen und tolle, konstruktive Gildearbeit.

 

Es gibt noch viel zu tun.

Fortsetzung folgt….

Gildeschießoffizier Dirk Arfmann freut sich über das neue Büro, seine wirkungsstätte ist aber viel größer und die Versammlung ist groß!
Gildeschießoffizier Dirk Arfmann freut sich in seinem neuen Büro. Seine Wirkungsstätte ist aber viel größer und die Verantwortung ist groß!

 

Präsident Sven Stoedter freut sich sehr darüber, dass sein Vertrauter so gut in seiner neuen Aufgabe gestartet ist. Das Amt „Gildeschießoffizier“ bekommt man nicht geschenkt, sondern man muss es sich verdienen. Die ersten Schritte hat Arfi hervorragend gemeistert und die Schießkommision, wie auch die Schießgruppe, auf sein Vorhaben vorbereitet. Miteinander und nicht Übereinander ist der richtige Weg.

 

Text: Dirk Arfman

Man mag sich und braucht einander * Die drei Dannenberger Gilde Korps

Man mag sich und braucht einander.

Die drei Dannenberger Gilde Korps

Jedes Korps ist für sich natürlich etwas besonderes und diese Vielfalt benötigt die Schützengilde zu Dannenberg von 1528 um sich stetig zu erneuern und um einfach mal inne zu halten.

Alles ohne großen Druck und in der Gewissheit, dass hier weitsichtig gehandelt, aber auch mal über den Tellerrand geschaut und ausprobiert wird.

Klaro, es wird manchmal gefrotzelt und gelegentlich auch einfach nur geneckt.

Ist halt so in einer funktionierenden Familie und alles unter dem Mantel des Respekts, den tunlichst niemand leichtsinnig verspielen sollte.

Ich aber kenne und schätze diese, unsere Gilde wegen ihrer Vielfalt und dem altersübergreifenden Miteinander.

Es klappt natürlich auch nicht immer, man muss sich schon bemühen, aber grundsätzlich stehen die Türen jedem offen.

Und genau deswegen bin ich Mitglied dieser Gilde.

Und diese drei Gildebrüder gehören dazu und sind vielleicht ein Grund für meine Mitgliedschaft.

Mitglieder der Garde, des Schwarzen Korps und der Jäger. Obergildemeister Kurt Behning, Jens Hesebeck und Joachim Hinze.

 

07.12.19 Ball der Dömitzer Schützenzunft

25 Jahre nach Wiedergründung der Schützenzunft Dömitz, folgt eine Abordnung um Vizemajestät Bernd Haack der Einladung von Dömitz König Helmut Bode, an seinem Schützenball teilzunehmen. 

M. Hanelt, J. Meyer, Dömitzer Königspaar Bode, Vizekönig B. Haack, J. Hinze, V. Tiedemann, P. Brüning, R. Karmienke
Ute Hanelt, Annette Hinze, Kerstin Höfer, Vizekönigin Claudia Mattiske, Silja Tiedemann,

 

Ute Hanelt, Annette Hinze und Kerstin Höfer

26.10.19 Herbstschießen * Ottfried Krenz Pokal geht an Joachim Hinze * Ehrenscheiben sicherten sich Manuel Hein, Matthias Hanelt und Sven Stoedter

Eine sehr gute Stimmung gab es während des diesjährigen Herbstschiessens auf dem Schießstand der Dannenberger Schützengilde. Das Helferteam, das aus Frank Baumgart, Klaus Daasch,  Ute Hanelt, Annette Großmann, Claudia Mattiske,  Heike Belitz-Daasch und André Mattiske bestand, hatte alles super vorbereitet und für einen tollen Ablauf gesorgt. Dafür bedankten sich nicht nur Vizepräsident Sven Stoedter und Gildeschießoffizier Dirk Wittmüss während der Siegerehrung, sondern auch alle Anwesenden, mit einem ordentlichen Applaus und einem dreifachen“Gut Schuss„.

Bei der Siegerehrung gab es so einiges zu verteilen.

Joachim Hinze schnappt sich den Ottfried Krenz Pokal, dicht gefolgt von Frank Baumgart und Matthias Hanelt.

Joachim Hinze holt sich den Ottfried Krenz Pokal

 

Es freuten sich stolze Scheibengewinner, mit Nadeln ausgezeichnete Sportschützen und glückliche Wurst oder Schinken Gewinner.

Ergebnisse:

Herbstschiessen 2019

Und so ging das Oktoberfestbier langsam zur. Neige.Dieses Schicksal ereilten auch die leckeren Weißwürste und den deftigen Leberkäse.

Danke an alle

 

Vizepräsident Sven Stoedter und Gildeschießoffizier Dirk Wittmüss sind sich einig. Diese Veranstaltung ist gut verlaufen. Sie hätten sich aber eine größere Beteiligung gewünscht.

 

17.08.2019 Drei-Gilden-Pokal Schießen in Dannenberg

Zum 35. Mal (seit 1985) fand nunmehr das Drei-Gilden-Pokal Schießen statt.

Dieses traditionsreiche Schießen zwischen den Gilden Hitzacker, Dannenberg und Lüchow verlief in den letzten Jahren für die Gilde Lüchow positiv. Deswegen konnten sich die Lüchower in der Vergangenheit den ersten Platz sichern.

So war es diesmal eigentlich nicht gedacht, denn die Gilden aus Dannenberg und Hitzacker wollten die Lüchower stellen. Das hat leider nicht funktioniert und nun geht, aufgrund des guten Mannschaftsergebnisses von 1.391 (VJ 1392), der Pott nebst Scheck an den Serientäter, an die Schützenbrüder aus Lüchow, die diesen Sieg nunmehr zum 11. Mal. in Folge nach hause nimmt.

Auch in der Einzelwertung gehen die drei Ehrenmünzen nach Lüchow und zwar an die Kameraden  Maik Germanen, Florian Wagenhals und Axel Schmidt. 

Und es gibt noch einen Gewinner.

Hierfür gibt es zwar keine Urkunde, aber da die Hitzackeraner Gildebrüder ihr Vorjahresergebnis um 67 Ringe gesteigert haben, konnte sich die Gilde Hitzacker mit 1. 329 Ringe neu positionieren

Das Schießen um die Ehrenscheibe entschied Dirk Feuerriegel für sich….. Er verwies Hanno Jahn und Sven Stoedter auf den zweiten und dritten Platz.

Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner!

vielen Dank an Klaus Daasch, Heike Belitz-Daasch und Kerstin Höfer für die hervorragende Bewirtung, Dankeschön an die Auswerter und alle die noch so toll mitgeholfen  und organisiert haben.

Bei der Auswertung braucht man Erfahrung. Da benötigt man Profis wie Andreas Oksas, Heinz Schulz und Horst Dieter Holm. Gut gemacht und vielen Dank dafür.

Tja, was für ein toller Nachmittag und geschossen wurde auch…..    😄👍

Heute trafen sich nicht nur Schützenbrüder, die ihren Spaß und Freude am Schützenleben haben, sondern Sportler, die sich der Fairness, dem Sportgeist und dem gegenseitigen Respekt verschrieben haben. Das ist gut so und für alle Beteiligten natürlich selbstverständlich.

In diesem Sinne, liebe Freunde aus Hitzacker und Lüchow,  wir freuen uns schon auf das 36. Mal, dann am 15.08.2020 in Hitzackerl!

Ach Und natürlich ein ganz großes Dankeschön an den Sponsor, der Sparkasse Uelzen- Lüchow-Dannenberg,  der dies alles so toll ermöglicht und mit guten Preisen ausstattet. 

Mit sportlichen und brüderlichen Grüßen

Euer Dannenberger Kamerad   Sven  😉

22.07.19 Abordnung der Schützengilde Dannenberg beim Schützenfest Tostedt

Ein gesetzter Termin ist unser Besuch in Tostedt.

Eine Abordnung der Dannenberger Schützengilde hat sich bereits früh auf den Weg nach Tostedt gemacht um dort einen tollen und erlebnisreichen Tag mit den befreundeten Schützenbrüdern zu verbringen. Heute ist der wichtige, denn es beginnt das Vogelschiessen und somit der Wettbewerb um die Krone.

Die Verbindung nach Tostedt währt schon so lange. Gefühlt wohl eine Ewigkeit und es ist schön, dass sie sich stetig erneuert. Sie trotz dem behaglichen Wechsel der Macher und Mitmacher. Dies ist sicherlich ein Qualitätsmerkmal.

***************

Der Vogel ist endgültig gefallen!

Tostedts KÖNIGSPAAR 2019/2020 heißt

Hans-Joachim und Barbara Kröger (Taxi und Babsi)

***************

Fabrice Christ, Wolf Dürner, Torsten Scharf, Kapitän Stefan Schulz, Vizepräsident Sven Stoedter, Adjutant Joachim Hinze, Torsten Beckmann, Frank Bussenius

Der vorherige Besuch am Freitag zum  Königsabend von unserem Vizekönigspaar Bernd Haack und Claudia Mattiske beim noch amtierenden Tostedter König Hans-Hermann Baden unterstreicht die Verbundenheit sicherlich noch einmal.

Tostedts Königspaar 2018 /2019 Birgit und Hans-Hermann Baden, Dannenbergs Vizekönigspaaar Claudia Mattiske und Bernd Haack mit Oliver Mattiske

Schuss auf den Vogel

Königsvogel

 

Schuss auf den Vogel

 

Vizepräsident Sven Stoedter und Tostedts Kommandeur Karl-Christian John

 

Eintrag in das Gästebuch Schützenfest Tostedt 2019 (Text in spanisch durch Ehrenpräsident Wolf Dürner)
Eintrag in das Gästebuch Schützenfest Tostedt 2019 (Text in spanisch durch Ehrenpräsident Wolf Dürner)

18.06.19 ratzfatz * großes Saubermachen am und im Vereinsheim (Schießstand)

Gildebruder Dirk Arfmann (Arfi) hat sich der Sache „ratzfatz“ angenommen und die Gildekameraden sowie Schützenschwestern zum Großreinemachen aufgerufen.

Heute ist es soweit.

Viele sind gekommen und haben Leitern, Motorsensen, Harken, Schaufeln, Schubkarren, Rasenmäher und vieles mehr mitgebracht.

Haben alles im Blick

 

Das wichtigste, die Lust und das Miteinander, haben sowieso alle im Gepäck.

Viel Spaß beim späteren Grillen.

Ihr seid spitze!!

 

15.06.19 Er und Sie Schießen * Erika und Horst-Dieter Holm holen sich den Pokal

Zum 37 Mal trafen sich Mitglieder der Schützengilde Dannenberg mit ihren Partnern und Kindern im Vereinsheim (Schießstand).

Leute war das toll!

43 Erwachsene und 10 Kinder amüsierten sich an diesem Samstag ab 15 Uhr.

Jedes Paar brachte eine Sektflasche und einen Salat oder Kuchen mit.

Los ging es mit einer Begrüßung durch Vizepräsident Sven Stoedter. Er betonte die Wichtigkeit von Tradition als Kit für eine Gemeinschaft und freut sich, dass das „Er und Sie Schießen“, mit dieser großen Teilnehmerzahl weiterhin fortbesteht.

Es lohnt sich also hinzuschauen und einfach mal mit Herz und Seele „zu machen“.

Er dankte insbesondere Claudia Mattiske und Bernd Haack, die für das gesamte Große verantwortlich zeichneten. Das eigentliche Er und Sie Schießen ist nämlich nur ein Teil des Ganzen.

Worum geht es also?

Ab 15 Uhr gab es Kaffee und sehr leckeren Kuchen.

Kaffeetrinken

Danach starteten Marion und Oliver mit den Kinderspielen. Man war das eine Gaudi.

 

 

 

 

 

Zeitgleich fand das traditionelle Mettwurst Knobeln mit Hilti und Hans-Jürgen statt.

Hurra gewonnen

 

Joachim und Heike leuteten  das eigentliche Er und Sie Schiessen ein.

Mit coolen Sprüchen beaufsichtigte Joachim Hinze das Er und Sie Schießen. Birgit Stoedter an der Waffe. Kerstin Höfer und Jürgen Meyer  stehen schon in den Startlöchern.

Torsten Scharf und Bernd Haack organisierten das Luftgewehr Ehrenscheibenschießen.

Hier zückt der Hanni einen Zwanni

Hier zückt der Hanni einen Zwanni als Startgeld für das Luftgewehr Scheibenschießen

Preisverleihung der Kinder

Es gab nur Sieger!!

Wer so toll mit macht und so viel lacht, ist natürlich ganz weit vorne.

Um 19 Uhr tischte unser Grillteam Jogi und Frank auf.

Grillteam Jogi Nowack (v. l) und Frank Bussenius mit dem Fleischsponsor König Bernd Haack

Beim Luftgewehr – Scheiben Schießen ging es auch hoch her.

ERSTER PLATZ

geht an Matthias Hanelt

Erster Platz geht an Matthias Hanelt. König Bernd Haack gratuliert.

Zweiter Platz geht an

Jürgen Meyer

Zweiter Platz für Jürgen Meyer. König Bernd Haack gratuliert

Der dritte Platz geht an

Florian Zickendraht-Wendelstadt

Bernd Haack, Drittplatzierter Florian Zickendr. – W., Torsten Scharf und Vizepräsident Sven Stoedter

Das Beste nun zum Schluß.

Klaus Daasch präsentierte die Ergebnisse des Er und Sie Schießen in seiner üblichen sensationellen Art und ließ die Anwesenden öfter zum „Gut Schuß“ aufstehen.

Die große Überraschung des Abends war dann das Siegerpaar. Gewonnen haben Erika und Horst-Dieter Holm.

Herzlichen Glückwunsch

Siegerpaar Er und Sie Schießen 2019 Erika und Horst-Dieter Holm.
Dahinter Klaus Daasch als Verantwortlicher für das Er und Sie Schießen und Vizepräsident Sven Stoedter

 

So lief es dann gemütlich weiter.

Es wurde geklönt und geschnackt.

Hier und da ging ein Wässserchen über den Tisch

Eine gewonnene Mettwurst wurde noch angeschnitten und es wurde spät……..

13.06.2019 Sei bereit und rette Leben * Defibrillator und CO.

Matthias Franke. Chefarzt der Anästhesie

Aus erster Hand erfuhren 23 Schützenschwestern und Schützenbrüder wie es denn nun ist, wenn jemand umfällt, weil er Herzkammerflimmern hat und deine Hilfe braucht.

Im Vorwege hat die Capio Elbe Jeetzel Klinik der Schützengilde zu Dannenberg von 1528 e.V einen Defibrillator gespendet, um im Ernstfall schnell zu helfen. Dieser hängt nun im Schießstand, dem Vereinsheim unserer Gilde.

Damit das fachkundig rübergebracht wird, bat Gildeschatzmeister Matthias Hanelt, den Chefarzt der Anästhesie, Herrn Matthias Franke, der Capio Elbe Jeetzel Klinik, um eine Einweisung.

Im Rahmen der Einweisungsveranstaltung trafen sich also 23 Mitglieder unserer Gilde, um von Herrn Franke Informationen aus erster Hand zu bekommen.  Der versierte Fachmann räumte vorab mit Legenden auf und erläuterte, worauf es bei der Erstversorgung denn nun ankommt.

Das Resümee der Teilnehmer war einstimmig, denn der Chefarzt Matthias Franke hat es wirklich gut drauf. Er hat seine Zuhörer sehr gut mitgenommen, ist auch auf die unberechtigten Ängste eingegangen und hat gezeigt, worauf es  ankommt.

Gerne wieder Herr Franke und vielen Dank!

 

Gilde – Jugendbetreuer Oliver Mattiske (v. links), Defibrillator (rote Box) und Chefarzt Matthias Franke